Ticketing
Geschrieben von: Administrator
Samstag, den 07. Juli 2007 um 09:54 Uhr

Sportveranstaltungen und Events

Bei modernen Großveranstaltungen in Sport, Kultur oder auch im Öffentlichen Personen Nahverkehr sind Plastikkarten als Ticketinglösung immer mehr auf dem Vormarsch.

Sie sorgen für eine schnellere und weniger personalintensive Abwicklung der Einlassprozedur und bieten darüber hinaus durch Chipimplantate die Möglichkeit, Karten mit zusätzlichen Funktionen auszustatten.

Die kontaktlose Technik hat sich bei Großveranstaltungen mit mehreren zehntausend Zuschauern bewährt. Ob Champions-Leaque-Finale oder Konzerte, die kontaktlose Karte mit nieder- oder hochfrequentem Funk wird verstärkt als Einlasskarte in den neuen Multifunktionsarenen eingesetzt.

Neben der beschleunigten Einlassprozedur, überzeugt die chipbestückte Einlasskarte durch ihre Anbindung an computergestützte Abrechnungssysteme.

Dadurch entstehen multifunktionale Eintrittskarten, die gleichzeitig als aufladbare Bezahlkarte bei der Stadionbewirtung oder als ÖPNV-Ticket auf dem Weg zum Stadion nutzbar sind.

Öffentlicher Personen Nahverkehr

Auch im Öffentlichen Personen Nahverkehr beginnt die Plastikkarte das Papierticketing abzulösen. Besonders die kontaktlose Chipkarte mit ihrer schnellen und einfachen Lesbarkeit ist fürs E-Ticketing besonders geeignet.

Die Vorteile sind neben der Beschleunigung der Kontrolle, Erleichterungen für den Kunden beim Fahrscheinerwerb, eine größere Tarifgerechtigkeit und eine größere Attraktivität der Karte durch Multifunktionalität. So können weitere Applikationen wie Rent-a-car, Händlerbonuspunkte und Park-and-Ride auf den elektronischen Fahrschein geladen werden.